Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Sabine Wöller (Foto: Friederike Stecklum)

Kontakt

Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung
Sabine Wöller

Telefon: 0345-55 21013

Raum 329, 3. OG
Dachritzstraße 12
06108 Halle (Saale)

Bürozeiten Montag bis Donnerstag
Sprechzeiten nach Vereinbarung Link zur Anfahrt    

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität
Kanzlerbüro
Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung
Sabine Wöller
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung

Die Präventionsstelle

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg legt Wert auf einen diskriminierungs- und gewaltfreien Umgang miteinander, eine  gleichberechtigte und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie gute Arbeits- und Studienbedingungen. Daher hat sie sich eine Richtlinie zum Schutz vor Diskriminierung, (sexueller) Belästigung und Gewalt gegeben und eine Projektstelle geschaffen.

Aufgabe der Projektkoordination ist es, die Umsetzung der Richtlinie aktiv zu unterstützen und bestehende Verfahrenswege zu optimieren, um einen wirksamen Schutz vor Diskriminierung, (sexueller) Belästigung und Gewalt sowie fachkundige Unterstützung betroffener Personen sicherzustellen. Hierzu zählen die Konzeption von Weiterbildungsformaten und zielgruppenspezifischer Öffentlichkeitsarbeit sowie die Förderung der universitätsinternen und -externen Vernetzung im Bereich Diskriminierungsprävention und Opferberatung. Ebenso unterstützt sie aktiv den Arbeitskreis "Sexuelle Belästigung".

Die Präventionsstelle ist Mitglied der bukof-Kommissionen    "Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt" und "Queere* Gleichstellungspolitk an Hochschulen".

Sie können sich an die Projektkoordination wenden, wenn Sie...

  • ... Handlungsbedarfe sehen oder Anregungen haben.
  • ... von einem Diskriminierungsfall erfahren haben oder sich diskriminiert fühlen und sich unsicher sind, wer Ihnen als Ansprechstelle zur Verfügung steht.
  • ... sich Weiterbildungen im Bereich Antidiskriminierung wünschen.
  • ... im Bereich Antidiskriminierung tätig sind und sich vernetzen wollen.

Zum Seitenanfang